Logo

Pielachtaler Nachhaltigkeitsakademie

Logo NachhaltigkeitsWiki Logo CiT Logo Steinschalerhof Titelbild fruehling_47.jpg
Logo Logo

Philosophie

Unsere Motivation

Impressum  Kontakt  Anreise

Worum es uns geht

Wissen, wo der Schuh drückt

Niemand bestreitet heute mehr die gegenseitige Abhängigkeit und damit enge Verzahnung von Wirtschaft, Mensch und Natur. Unser Wohlstand und Luxus steht im Wesentlichen auf der Säule des Rohstoffs Öl. Es gibt kaum noch etwas in unseren Wohnungen, Büros, Autos usw., wo nicht dieses flüssige Gold enthalten ist. Doch seit ca.40 Jahren werden die Stimmen immer lauter, dass dieser Rohstoff nicht unbegrenzt vorhanden sei. Auch an den Problemen Luftverschmutzung und Erderwärmung ist dieser Rohstoff in hohem Maße beteiligt. Die Ölkrise in den 70er Jahren war ein erster großer Dämpfer für uns wohlstandsverwöhnte BürgerInnen.

Haben wir in den Nachkriegsjahren mit Beginn der 60'er Jahre einen Wirtschaftswachstumsboom erlebt, so hat sich im Laufe der 80'er Jahre eine Einbremsung nach und nach eingestellt. Die Auto- und IT-Industrie hat es in diesem Jahrzehnt ordentlich gebeutelt. In den 90'er Jahren bereits, kündigten sich in der Finanzwelt drastische Veränderungen an, die sich bis in die heutige Zeit ziehen.


Gibt es schon Betriebe, die nachhaltig geführt werden?

Es gibt tatsächlich Unternehmen, die bewusst nach bioshärischen Prinzipien erfolgreich geführt werden. Von ihnen kann man lernen. Das hat Johann Weiss, Eigentümer der Steinschaler Naturhotels dazu veranlasst, Petra Scholze-Simmel, die Regionalmanagerin im Pielachtal ist und Norbert Freund, der seit 22 Jahren das Bildungsinstitut CiT-Management-Individual-Training nach biosphärischem Muster höchst profitabel führt, dafür zu gewinnen mit ihnen eine Nachhaltigkeitsakademie zu gründen. Eine Akademie, die vernetztes Denken trainiert und Führungskräfte in die Lage versetzt ihre Betriebe mit nachhaltigkeitstauglichen Strategieinstrumenten auszustatten.

Bild: nhaktrio_01

Das ist die

Pielachtaler Akademie für Nachhaltige Unternehmens- und Lebensführung.


Es geht los

Der Change in der Unternehmensführung liegt darin, dass man von einem konstruktivistischen Verhalten zu einer systemischen Führung gelangt. Das erreicht man dadurch, dass man von einem rein linearen Denken zu einem vernetzten Denkansatz kommt. Das geht nicht von heute auf morgen. Das ist ein Lernprozess.

Dazu bieten wir eine spezielle Qualifikationsmaßnahme für Führungskräfte an. Es handelt sich um einen Kompaktlehrgang, in dem Führungskräfte zu Experten für Nachhaltige Unternehmensführung ausgebildet werden.


Sinnstiftendes Bildungsinstitut

Der Nachhaltigkeits-Check für Ihr Unternehmen - Seminar am 4. und 5. Juli 2013